News

Viermal Gold fürs Saarland

Mathias Hübgen ist südwestdeutscher Tischtennismeister der U15

Saarbrücken war am Wochenende Austragungsort der südwestdeutschen Jugend- und Schülermeisterschaften im Tischtennis. Insgesamt 64 Spielerinnen und Spieler aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland wetteiferten im Einzel-, Doppel- und Mixedwettbewerb an der Hermann-Neuberger-Sportschule. Der Saarländische Tischtennisbund war Ausrichter der zweitägigen Veranstaltung.

Im Einzelwettbewerb errang Mathias Hübgen vom TTC Wemmetsweiler den Titel bei den unter fünfzehnjährigen. Im Finale bezwang er deutlich den Rheinländer Johannes Willeke mit 4:0 und qualifiziert sich damit für die Deutschen Meisterschaften.

Auch im Mixed gewann Hübgen zusammen mit seiner 11-jährigen Schwester Magdalena Gold. Weitere Goldmedaillen für das Saarland erkämpften Sarah Badalouf und Isabelle Schütt von der DJK Heusweiler im Doppel. Isabelle Schütt siegte im Mixedfinale gemeinsam mit Leon Roskothen vom TTC Berus gegen Badalouf und Sebastian Kurfer aus Marpingen.

Im U18 Mädchen Einzel durfte Schütt den zweiten Podiumsplatz besteigen. Knapp verlor sie gegen Meng Li aus Mülheim-Urmitz.

Lis Vereinskollegin Alina Gehlbach gewann Gold bei den Schülerinnen, der Titel der U18 Jungen ging an Paul Richter vom TuS Weitefeld-Langenbach.

Alle Ergebnisse: www.tischtennis.de/mkttonline.html